Mustervorlage für Zielvereinbarungen 

        

Poppe, 2005

Die "Landeplatz"-Vorlage wurde vom Bochumer Bildungsbüro im Rahmen des Modellversuchs "selbstständige Schule"  unter Mitwirkung von Frau Reichstein-Schmidt und Frau Evertz erstellt.


 

Stichwortkatalog:

präzise Landeplatz-Angabe - mittelfristige Zeitrahmen-Setzungen (zwei- bis drei Jahre) - erfüllbare Erfolgsdefinitionen; Vermeidung von 100%-Erfolgserwartungen - Sicherstellung eines breiten Beobachtungssektors (Schülerinnen und Schüler; Lehrkräfte; Schulleitung; etc.) - Formulierung von  beobachtbaren Erfolgsindikatoren zur Überprüfung von Praxis (Unterricht,  Projekt) 


 

Hinweise: 

  • Zielvereinbarungen sollten nicht allein auf phänomenologische, sprich organi-satorisch-formale Ansprüche reduziert bleiben (z. B.: Wir richten ein Selbst-lernzentrum ein!), sondern auf konkrete, sprich praxisrelevante (organisatorisch-formale und inhaltlich-methodische) Veränderungswünsche ausgerichtet sein (z. B.: Die Lehrkraft stellt auf der Moodle-Plattform des Selbstlernzentrums IT-Material zur Verfügung, das das eigenständige Arbeiten ohne Begleitung Dritter, den Rückgriff auf Hilfestellungen sowie die Eigenkontrolle durch Lösungsvorgaben ermöglicht!).
  • Die Ausschärfung von Kriterien und Indikatoren ist zu beachten. Korrekt for-mulierte Erfolgsindikatoren müssen eindeutig beobachtbar sein.
  • Präzise Zielansprüche sind für die Schülerschaft, darüber hinaus aber auch für die Lehrkräfte und die Schulleitung zu formulieren. 
  • Im Interesse der Selbstvergewisserung des Erfolgs und im Interesse rechtzeitiger Gegensteuerung sind Zwischenbilanzierungen durch Unterrichts- bzw. Projektbesuche sinnvoll; die besuchte Adressatengruppe bestimmt, welche Erfolgsindikatoren zur Beobachtung anstehen.

Auszug "Landeplatzvorlage"


 

    

Zielvereinb "Selbstst. Lernen
DIeses Landeplatzpapier wurde im Rahmen des Projektvorhabens "selbstständige Schule" in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro Bochum erstellt.